(…) WordPress lädt WebP seit Version 5.8 ohne Murren oder Plugin. Und statt einen Freisteller als PNG24 mit rund 500KB auszuliefern, kommt WebP mit 34KB aus und bringt es auf einwandfreie Farbverläufe. Viele gute Gründe, WebP für Webseiten einzusetzen.

Kurze Notiz dazu von mir:

Für Webseiten mit vielen/großen Bildern absolut interessant!

Auch interessant:

Mockups-Design

Vorab testen, wie ein Design auf Printprodukten (Visitenkarten, Briefpapier, Postern, Verpackungen usw.) aussehen wird.

Smithsonian Open Access

Das Smithsonian (weltweit größter Museums- Bildungs- und Forschungskomplex) stellt Millionen von Bildern und Daten zur freien Verfügung.